zurück zur Übersicht
18.02.2021

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 22.02.2021

Liebe Eltern,

heute erreichte uns ein Schreibn und nun haben wir endlich nähere Informationen zum Kindergarten-/Krippenbetrieb ab Montag den 22.02.21 erhalten. Es findet ein eingschränkter Regelbetrieb statt. Für unsere Einrichtung bedeutet das folgendes:

Die Kinder können normal die Einrichtung besuchen. Es findet kein Schichtbetrieb statt!

Es gelten wie bereits 2020 die gleichen Regelungen im Bezug auf Krankheitssymptome.

 

Alle Kinder die ab Montag die Einrichtung wieder regulär besuchen, müssen Beiträge für den Monat Februar bezahlen, diese werden, im Zuge der Beitragsrückerstattung mit den Beiträgen von Januar verrechnet. Kinder die auch im Februar noch zu Hause betreut werden, erhalten auch die Beiträge für Feburar rückerstattet. 

Im folgenden finden sie oben erwähntes Schreiben:

 

 Sehr geehrte Leitungen,

laut Info der Regierungsfachberatung und unseres Sachgebietes Sicherheitsangelegenheiten gilt folgendes:

 

Im Landkreis Schwandorf wurde ab 17.02.2021 die 7-Tages-Inzidenz von 100 mit dem Coronavirus Infizierten pro 100.000 Einwohner an sieben aufeinanderfolgenden Tagen (10.02.-16.02.2021) unterschritten, damit entfällt ab 18.02.2021 (Tag nach der amtlichen Bekanntmachung) die nächtliche Ausgangssperre nach § 3 der 11. BayIfSMV. Dies wurde im heutigen Amtsblatt des Landkreises Schwandorf veröffentlicht, was Sie auf der Homepage des Landkreises nachlesen können. https://www.landkreis-schwandorf.de/

Gleichzeitig bedeutet dies für die Kitas, dass nun ab 22.02.2021 statt Notbetreuung der eingeschränkte Regelbetrieb stattfindet, wenn die Situation so bleibt. Wird der Inzidenzwert 100 wieder überschritten, so erlässt der Landkreis eine neue Bekanntmachung mit entsprechenden Einschränkungen, die dann ab dem Folgetag gelten.

Sollte somit am Samstag oder Sonntag der Inzidenzwert 100 überschritten werden, so wird dies im Amtsblatt und der Presse veröffentlicht und es könnte ggf. ab dem 22.02.2021 nur Notbetreuung stattfinden bis sich der 7-Tageswert wieder ändert und dies wiederum im Amtsblatt bekannt gemacht wird.

 

Wir bitten Sie deshalb, sich selbständig auf der Homepage des Landkreises am Wochenende zu informieren, ob eine neue Bekanntmachung zum Infektionsschutzgesetz herausgegeben wurde. Ist dies nicht der Fall, so findet ab 22.02.2021 der eingeschränkte Regelbetrieb statt.

 

Die Schließung der Kita erfolgt erst nach einer Mitteilung durch das zuständige Jugendamt, so die Info der Regierung. Das könnte somit am Montag der Fall sein, wenn über das Wochenende der Inzidenzwert über 100 liegt.

 

Änderungen sind somit in nächster Zeit sehr kurzfristig möglich.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Anna Roßkopf

2.4 Kreisjugendamt